Logo
StartseiteStiftungThemenStandortPublikationenLinksKontaktAktuellArchivSpendenShop English

O SAPIENTIA,

quae ex ore Altissimi prodiisti,

attingens a fine usque ad finem, 

fortiter suaviterque disponens omnia:  

veni ad docendum nos viam prudentiae.

O Weisheit, 

hervorgegangen aus dem Munde des Höchsten, 

die Welt umspannst du von einem Ende zum andern,

in Kraft und Milde ordnest du alles:  

O komm und offenbare uns den Weg der Weisheit und der Einsicht!

O Weisheit! 


Archiv - An dieser Stelle informieren wir Sie über eine frühere Veranstaltungen der Stiftung:

Mittwoch, den 16. Dezember 2009, 18:00 - 20:00 Uhr, Bildungsstätte Schloss Löwenhain
1. Tag der offenen Tür

Die Stiftung Weltkulturerbe der Weisheitslehren stellt sich vor

    

Ursprünglich war geplant, im September 2009 die offizielle Eröffnung der "Bildungsstätte Schloss Löwenhain" durchzuführen. Doch die Renovierung des Hauses hat uns ein wenig länger in Atem gehalten!  

Der veränderte Terminplan sieht nun vor, im Dezember einen ersten Tag der offenen Tür anzubieten, um die Stiftung in der Region vorzustellen: am Mittwoch, den 16. Dezember 2009, von 18:00 - 20:00 Uhr

Wir freuen uns darauf, einige der ehemaligen Lebenhaner Patres, den Landrat, Bürgermeister Altrichter, den Stadtrat und interessierte Menschen aus der Region in den renovierten Räumen von Schloss Löwenhain zu begrüßen. 
Wir würden uns sehr darüber freuen, auch Sie bei uns willkommen zu heißen!
 
Das Datum für diesen ersten Tag der offenen Tür wurde ganz bewusst gewählt. Wir wollen damit unsere Verwurzelung in christlicher Spiritualität zum Ausdruck bringen und zugleich darauf hinweisen, dass die grundlegenden Einsichten der großen Weisheitstraditionen über die Grenzen aller Religionen hinweg Inspiration und Orientierung geben können.
 
So soll durch die Veranstaltung am Vorabend des 17.Dezember wieder in Erinnerung gebracht werden, dass auch im Christentum eine lange zurückreichende Weisheitstradition zu finden ist. 
 
Am 17. Dezember wird traditionell die erste O-Antiphon gesungen: O sapientia (O Weisheit)
 
"O-Antiphonen sind in der katholischen Liturgie seit sehr früher Zeit (mindestens seit dem 7. Jahrhundert) die Antiphonen zum Magnificat in der Vesper der letzten sieben Adventstage vor dem Heiligen Abend, also vom 17. bis 23. Dezember. 
Sie beginnen jeweils mit einer dem Alten Testament entnommenen bildhaften Anrede des erwarteten Messias (z. B. „O sapientia“), preisen sein ersehntes Wirken und münden in den Ruf „Veni!“ – „Komm!“."
( Quelle )
 


 Die nachfolgenden Bilder geben Ihnen einige erste Impressionen von den renovierten Räumen in Schloss Löwenhain.
 
An dieser Stelle wollen wir allen Stiftern, Handwerkern und ehrenamtlichen Helfern unseren aufrichtigen Dank aussprechen für all das, was zur Verschönerung dieses wunderbaren Ortes beigetragen wurde!

     

    

     

    

    


Impressum | Sitemap | Buchladen (powered by amazon.de)